Popcorn selber machen

Popcorn selber machen

Springe direkt zu den Themen, die Dich interessieren:

So machst du leckeres Popcorn zuhause

popcorn maisEs gehört einfach bei jedem gemütlichen Kinoabend dazu und darf bei keinem Lieblingsfilm fehlen: Popcorn. Mittlerweile kann man nicht nur im Kino, sondern auch in so gut wie jedem Lebensmittel-Laden die unterschiedlichsten Varianten von dem beliebten Snack kaufen. Es gibt sogar Popcorn-Maschinen, mit denen man echtes Popcorn, wie auf einem Jahrmarkt zaubern kann. Aber wäre es nicht eine tolle Idee sein eigenes frisches Popcorn zuhause zu machen? Das ist wirklich ganz einfach und schmeckt umso besser! Auf dieser erfährst du zum einen, welche die besten und leckersten Popcorn-Rezepte sind und zum anderen, welche Möglichkeiten man noch hat, sich eigenes Popcorn herzustellen.

 

Wie genau entsteht eigentlich Popcorn?

Der Name Popcorn trifft eigentlich den Nagel auf den Kopf. Wenn der beliebte Snack aus Puffmais entsteht, wird Mais (Englisch: „corn“) zerplatzt (Englisch: „to pop“). Sicherlich weißt du bereits, dass die Grundzutat für jede Popcorn-Art Maiskörner sind. Dann fehlt eigentlich nur noch Hitze. Denn wenn man die Körner zum Beispiel in einem Topf erhitzt, wird es in dem Topf sehr heiß und die Maiskörner zerplatzen. So entsteht Popcorn.

Weiterhin ist noch wichtig zu erwähnen, dass die einzelnen Körner jeweils aus Wasser, Stärke und Eiweiß bestehen. Im Prinzip ist das Ganze dann eine chemische Reaktion, da das Wasser in dem Mais stark erhitzt wird und somit zu verdampft. Zusätzlich verwandelt sich die Eiweiß-Stärke-Kombination in eine Art Schaum. Dann passiert das einzig Logische: Der Druck erhöht sich und das Maiskorn platzt auf. Zu guter Letzt kühlt alles ab und es entsteht ein kleines schaumartiges Popcorn.

karamell popcorn

Ein anderes interessantes Thema ist, dass nicht alle Maiskörner auch zu Popcorn verarbeitet werden können. Das liegt daran, da einige dieser Körner zu heiß werden und deshalb nur schwarz werden und nicht aufplatzen. Deshalb benötigt man speziellen Puffmais, der genau zur optimalen Zeit aufplatzt. Außerdem ist es nötig Butter oder Öl beim Erhitzen hinzuzufügen, da nur so die Maiskörner gleichmäßig erhitzt werden. Ansonsten würden sie unkontrolliert wärmer und somit nicht zu gutem und leckerem Popcorn werden.

Mittlerweile kann man den beliebten Kino-Snack nicht nur in einem Topf bzw. einer Pfanne auf dem Herd herstellen, sondern hat auch noch die Möglichkeit andere Methoden zu nutzen. Dazu gehört zum Beispiel die Zubereitung in der Mikrowelle. Dies wurde bereits 1945 zum Ersten Mal erfolgreich gemacht und hat sich seitdem als eine äußerst beliebte Methode etabliert, um sowohl salziges als auch süßes Popcorn herzustellen. Der Vorteil hierbei: Man muss lediglich eine Papiertüte mit den Körnern in die Mikrowelle stecken und alle Gewürze etc. sind bereits in der Mischung enthalten. Somit muss man nur noch das Gerät einschalten und hat zuhause innerhalb weniger Minuten leckeres duftendes Popcorn.

 

Welcher Popcorn-Typ bist du?

Im Nachfolgenden müssen wir zunächst klären, auf welche Art von Popcorn du stehst. Denn es gibt inzwischen viele unterschiedliche Varianten der beliebten Knabberei. Aus diesem Grund zeige ich dir dir nun die beliebtesten Popcorn-Arten.

 

Der süße-Popcorn Typ

popcorn rezeptFans dieser Fraktion stehen auf knackiges süßes Popcorn mit einer karamellisierten Schicht aus Zucker. Diese Popcorn-Variante ist besonders beliebt auf Jahrmärkten oder natürlich im Kino. Mit dieser leckeren Nascherei wird jeder gute Film noch weiter versüßt. Meistens kann man gar nicht mehr aufhören, wenn man einmal angefangen hat süßes Popcorn zu essen. Diese Popcorn-Variante ist definitiv ein Klassiker und erfreut sich schon seit langer Zeit größter Beliebtheit. Dabei ist dieses Popcorn nicht nur bei Kindern beliebt. Selbstverständlich darf es auf keinem Geburtstag oder im Heimkino fehlen. Ob jung oder alt, Popcorn hat viele Fans. Übrigens kann man süßes Popcorn nicht nur mit weißem Zucker herstellen. Es gibt nämlich bereits eine Vielzahl an unterschiedlichen leckeren und abwechslungsreichen Popcorn-Rezepten. Neben Honig-Popcorn oder einer Oreo-Variante gibt es auch noch Abwandlungen mit Schokolade oder nur mit Buttergeschmack. Auch Puderzucker und Lebensmittelaroma sind willkommene Zusätze. Der Fantasie sind wirklich keine Grenzen gesetzt.

 

Der salzige Popcorn-Typ

Auch diese Art des Puffmaises ist sehr bekannt und verbreitet. Dabei kann man es nicht nur in sämtlichen Kinos kaufen, sondern auch auf einigen Jahrmärkten oder im Einzelhandel. Fans dieses Popcorns stehen eher auf eine deftigere und salzige Nascherei. Es ist auf jeden Fall eine willkommene Abwechslung zum klassischen süßen Popcorn. Auch hier ist der Suchtfaktor meist sehr groß und man kann nach einem einzelnen Popcorn fast nie aufhören. Da kann es schon einmal schnell passieren, dass eine ganze Tüte voll von dem leckeren Snack sehr schnell verputzt ist. Es macht einfach Spaß eine Hand voll Popcorn in den Mund zu stecken und genüsslich zu knabbern! Bei der salzigen Puffmais-Variante haben sich einige kreative Köpfe viele leckere Rezepte ausgedacht, damit jedes Popcorn abwechslungsreich bleibt. Beispielsweise verwenden einige statt dem Salz Paprika-Pulver, Chili oder Curry um den gepufften Maiskörnern einen tollen und interessanten Geschmack zu verleihen.

 

Andere leckere Popcorn-Rezepte und Ideen

Selbstverständlich wäre es doch langweilig einfach nur „normales“ Popcorn zu machen oder? Deshalb gibt es auch noch andere unglaublich verrückte und leckere Rezepte rund um diese leckere Nascherei. So findet man neben Popcorn-Kuchen oder Eis auch sogenannte Popcorn-Schneballen oder sogar Kekse. Wer Mut zum Experimentieren hat, der hat hier die Möglichkeit die tollsten Rezeptideen auszuprobieren und immer neue Möglichkeiten zu entdecken den leckeren Puffmais zu genießen.

 

Welche Möglichkeiten gibt es, um Popcorn herzustellen?

Um zuhause das perfekte Popcorn zu machen, hat man mehrere Möglichkeiten. In diesem Abschnitt erfährst du deshalb mehr über die einzelnen Methoden um den leckeren Puffmais im eigenen Heim herzustellen. Bitte achte nur darauf, dass du immer frische Maiskörner für die Rezepte bzw. für die Zubereitung verwendest, da sonst viele Körner nicht richtig aufgehen könnten. Das liegt daran, da die Maiskörner dann zu trocken sind um aufzuplatzen.

 

Popcorn machen im Topf

Dies ist sicherlich eine der einfachsten und beliebtesten Methoden um die leckere Nascherei schnell und lecker herzustellen. Du benötigst folgende Zutaten, um Popcorn in einem Topf zu machen:

 

      • 75 Gramm Maiskörner (Puffmais)
      • 2 EL Pflanzenöl oder etwas Butter
      • 2EL Zucker

 

Zubereitung:

Den Mais und das Öl in einen Topf geben, so dass der ganze Boden mit den Körnern bedeckt ist und dann die Temperatur der Herdplatte auf volle Stufe stellen.

Sobald ungefähr die Hälfte der Maiskörner geplatzt ist, solltest du den Topf von der Platte nehmen und den Rest aufpoppen lassen. Denn so garantierst du, dass nichts anbrennt. Wenn alles fertig aufgeplatzt ist, kannst du wahlweise mit Zucker oder Salz würzen. Wichtig hierbei: Warte mit dem Würzen nicht zu lange, da der Zucker bzw. das Salz dann evtl. nicht mehr richtig an den Körnern haften wird.

Du hast weiterhin die Möglichkeit beschichtete Töpfe für die Popcorn-Herstellung zu nutzen. Das hat den Vorteil, dass du kein Öl bzw. Fett brauchst.

 

Popcorn machen in der Pfanne

Im Prinzip ist diese Variante sehr ähnlich zu der Herstellung im Topf. Der einzige Unterschied bei der Zubereitung ist, dass du sobald du die Maiskörner in die Pfanne gelegt hast einen Deckel darüberlegen musst. Denn sonst springen die aufgepoppten Maiskörner einfach aus der Pfanne heraus. Auch hier kannst du eine beschichtete Pfanne nutzen, um auf das Öl zu verzichten.

 

Popcorn machen in der Mikrowelle

Hier hast du einerseits die Möglichkeit dir fertiges Mikrowellen-Popcorn aus dem Supermarkt zu besorgen oder andererseits selbst Popcorn für das besagte Küchengerät herzustellen. Ich zeige dir wie beides funktioniert.

 

Gekauftes Mikrowellen-Popcorn zubereiten

popcorn im topfDas ist wirklich sehr einfach und meistens findest du auch eine ausführliche Erklärung auf dem Beutel des gekauften Popcorns. Normalerweise musst du den mitgelieferten Beutel (Immer nur einen pro Mikrowellenladung) ausgefaltet in die Mitte der Geräteöffnung stellen. Oft findest du auf dem Beutel auch einen Hinweis, dass du den Behälter mit einer Seite nach oben zeigend hinstellen musst. Dann stellst du deine Mikrowelle auf höchste Leistungsstufe (Maximal 1000 Watt) und stellst 1,5 bzw. 2,5 Minuten ein. Bitte beachte jedoch, dass du das Küchengerät ausschaltest, wenn nur noch ganz wenig Pop-Geräusche zu hören sind. Das ist nämlich ein Zeichen dafür, dass bereits der Großteil der Maiskörner fertig gepoppt ist. nachdem der Vorgang fertig ist, nimmst du den Beutel vorsichtig heraus und schüttelst ihn ein wenig durch, um den Zucker bzw. die Gewürze gut zu verteilen. Nach einer kurzen Abkühlungs-Zeit kannst du dein leckeres Mikrowellen-Popcorn genießen und zu deinem Lieblings-Film knabbern.

 

Mikrowellen-Popcorn selber machen

Für die Herstellung von eigenem Mikrowellen-Popcorn benötigst du folgende Zutaten:

      • 100g Maiskörner
      • 4 EL Wasser
      • 4 EL Zucker

 

Zubereitung:

Vermische die Zutaten in einer mikrowellengeeigneten Dose. Wichtig ist, dass die Körner gut mit dem Zuckerwasser bedeckt wurden. Verschließe die Box locker mit einem Deckel und packe dann alles für ca. 3-4 Minuten in die Mikrowelle. Als Einstellung wählst du 800 Watt. Wenn du nur noch einzelne Plopp-Geräusche aus der Mikrowelle hörst, kannst du das Popcorn herausnehmen und abkühlen lassen. FERTIG!

 

Popcorn selber machen mit einer Popcornmaschine

 

Was genau ist eine Popcornmaschine?

popcorntütenVielleicht hast du schon einmal von diesem skurrilen Küchengerät gehört. Mit einer Popcornmaschine kann man sehr bequem zuhause sein eigenes, leckeres Popcorn herstellen. Wenn du mit dem Gedanken spielst, dir so eine Maschine zu kaufen, solltest du dir vorher überlegen, was man alles mit einem solchen Elektrogerät anstellen kann.

Der klare Vorteil bei einer Popcornmaschine: Du kannst riesige Mengen Popcorn in sehr kurzer Zeit machen. Deshalb werden diese Geräte nicht nur im privaten, sondern auch im kommerziellen Bereich eingesetzt. Denn diese Maschinen sind hervorragend geeignet, um viele Menschen gleichzeitig mit dem leckeren Puffmais zu versorgen.

Durch eine Popcornmaschine spart man sehr viel Zeit bei der Zubereitung des beliebten Snacks. Außerdem kann das Popcorn durch die gleichmäßige Erhitzung nicht verbrennen und so geht kein Mais kaputt und du erhält insgesamt mehr verwertbares Popcorn. Denn wenn du mit dem Topf oder einer Pfanne Popcorn selbermachst, kann es schon einmal vorkommen, dass einige Körner während des Erhitzens verbrennen und schwarz werden. Genau dies vermeidet eine Popcornmaschine.

 

Wie funktioniert eine Popcornmaschine?

Im Gegensatz zum Popcorn im Topf machen hast du bei einem solchen Gerät den Vorteil, dass du einfach den Mais in die Maschine geben und das Programm starten musst. Dann fängt die Popcornmaschine an und erhitzt mithilfe einer Heizplatte die Maiskörner. Allerdings ist sie dabei so präzise, dass die Temperatur stets konstant bleibt. Zusätzlich kannst du bei einigen Modellen sogar noch eine Würzung einstellen, sodass du wirklich komplett fertiges Popcorn erhältst. Sobald der Mais komplett gepoppt ist, kannst du den warmen, frischen Snack herausnehmen und anfangen Popcorn zu knabbern! Bei vielen größeren Popcornmaschinen kannst du sogar eine durchgehende Warmhaltefunktion einschalten. Dadurch kannst du das Popcorn über längere Zeit in der Maschine aufbewahren und musst es nicht sofort herausnehmen.

 

Welche Arten von Popcornmaschinen gibt es?

In der Regel sind die meisten Popcornmaschinen ziemlich einheitlich aufgebaut. Jedoch gibt es ein paar kleine Unterschiede, die ich dir nun zeige.

 

Popcorn Maker mit eingebautem Heizsystem

popcorntütenDer ein oder andere kennt diese Maschinen, die meist im Retro-Design gebaut werden. In früheren Kinos und auf dem Freizeitpark waren diese Geräte immer ein echter Hingucker. Man konnte genau zuschauen, wie das frische Popcorn entstand. Das war durch die großen Sichtfenster an den Seiten möglich. Durch das integrierte Heizsystem hat man die Möglichkeit große Mengen von Popcorn bequem und einfach herzustellen. Dazu muss man lediglich die Maiskörner und die gewünschten Zutaten (z.B. Öl oder Gewürze) in die Maschine geben. Das System vermischt die Zutaten völlig automatisch und fängt an, den Mais zu Poppen. Allerdings solltest du beachten, dass diese Popcornmaschinen sehr kalorienreiches Popcorn produzieren.

Zusammenfassend sind diese Popcorn Maker nicht nur extrem praktisch, sondern sind auch ein tolles Deko-Element. Aus diesem Grund findet man Popcorn-Heizsysteme in vielen Freizeitparks, Kinos und auch in einigen Cafés. Du sparst dir mit diesen Küchengeräten viel Zeit für die Herstellung des beliebten Snacks, allerdings solltest du das Gerät nach der Benutzung immer gründlich reinigen, da du sonst nicht lange Freude am Popcorn machen haben wirst. Der Pflegeaufwand ist das Geschmackserlebnis aber definitiv wert.

 

Popcorn Maker mit Heißluft

popcorntütenVielleicht kennst du bereits Heißluft-Fritteusen. Mit diesen beliebten Küchengeräten kann man komplett ohne Öl leckere, frittierte Lebensmittel herstellen. Bei einer Heißluft-Popcornmaschine ist das Grundprinzip das gleiche: Durch eine Einrichtung, welche sehr heiße Luft auf die Maiskörner bläst, poppen die Körner auf und werden zu Popcorn. Dies bringt einige Vorteile mit sich. Zum einen ist dieses Popcorn deutlich kalorienärmer, da es ohne Öl hergestellt wird. Zum anderen ist der Reinigungsaufwand deutlich geringer, da lediglich heiße Luft verwendet wird.

Jedoch sind diese Geräte meist nur für zuhause geeignet, da du immer nur einige geringe Menge an Popcorn herstellen kannst. Klar, die Pflege ist sehr angenehm, da kein Öl benötigt wird und somit weniger Rückstände bei der Herstellung von Popcorn entstehen. Aber für kommerzielle Einsätze ist die Heißluft-Maschine ungeeignet, da du das Popcorn nach der Herstellung noch selbst salzen bzw. würzen musst.

 

Was muss ich beim Kauf einer Popcornmaschine beachten?

Damit du deine perfekte Popcornmaschine findest, zeige ich dir jetzt, auf welche Kriterien du unbedingt vor dem Kauf eingehen solltest.

 

Die Kalorien vs. der Geschmack

Wie bereits erwähnt, schmeckt das Popcorn aus einem Heizystem deutlich reichhaltiger, hat aber auch mehr Kalorien. Eine Heißluft-Maschine ist deshalb die bessere Wahl für kalorienbewusste Popcorn-Genießer.  Je nachdem ob du mehr auf Geschmack oder Kalorien wert legst, solltest du hier deine Wahl treffen.

 

Der Zeitaufwand

Hier gewinnt ganz klar der Heißluft-Popcorn-Maker, da er einerseits einen deutlich geringeren Wartungsaufwand hat und andererseits keine Gewürze usw. vor der Zubereitung eingeführt werden müssen.

 

Die maximale Menge

Hier musst du dir überlegen, wie oft und wie viel Popcorn du herstellen möchtest. Benötigst du nur ab und zu beim Schauen deines Lieblingsfilms eine Schüssel des leckeren Snacks, reicht höchstwahrscheinlich ein Heißluft-System aus. Musst du regelmäßig für mehrere Personen Popcorn zubereiten (z.B. für deine Kinder oder die Kollegen) solltest du ernsthaft über den Kauf eines Heizsystems nachdenken, da du mit dieser Variante deutlich mehr Popcorn in gleicher Zeit schaffst. Zudem besitzen diese Maschinen auch immer eine sogenannte Wärmelampe, welche das Popcorn über längere Zeit warmhalten kann.

 

Das Aussehen des Gerätes

zuckerwattemaschineAuch dieser Punkt ist sehr wichtig, da deine neue Popcornmaschine natürlich auch toll aussehen soll und die Blicke deiner Besucher auf sich ziehen soll. So ein Popcorn Maker kann sehr auffällig sein und sollte dementsprechend tolles Design haben. Vor allem für kleine Kinder ist einerseits Popcorn selbst eine extrem spannende Angelegenheit. Anderseits kann eine solche Maschine noch einmal zusätzlich interessant und schön anzusehen sein. Natürlich kommt es bei diesem Faktor auch auf deine speziellen Vorlieben an.

 

 

Popcornmaschine selber bauen

Einige Bastler kamen auf die Idee, eine Popcornmaschine selber zu bauen. Die Grundidee: Mit zwei Sieben und einem Lagerfeuer kann man leckeres Popcorn selbst machen. Speziell für gemütliche Grillabende oder am Lagerfeuer kann diese lustige Idee ein toller Spaß sein.  Hier zeige ich dir wie das Ganze funktioniert.

 

Du benötigst folgende Dinge:

      • 2 große Metallsiebe
      • Zwei lange Äste (min. 40 cm)
      • Etwas Paketschnur
      • Ein Stückchen Butter
      • Ein altes Stofftuch
      • Eine halbe Tasse mit Puffmais
      • Zwei Stücke Draht (je 10 cm)
      • Heiße Glut von einem Lagerfeuer oder Grill
      • Gewürze (Salz oder Zucker)

 

So funktioniert das Ganze:

Lege ein Sieb auf den Boden und gebe den Mais und die Butter hinein. Danach legst du das andere Sieb genau auf das erste. Achte darauf, dass sich die Ränder berühren. Verbinde dann die Äste mit den Siebgriffen (mit der Paketschnur), denn so verlängerst du die Griffe und kannst die Konstruktion später leichter über die Glut halten. Die Drähte kannst du nutzen, um die Siebohren fest zu verbinden. Das Tuch kannst du für die Griffe nehmen, da diese sehr heiß werden können. Durch das Tuch verbrennst du dich nicht an den Fingern. Als nächstes hältst du die Konstruktion an den Griffen über die Glut und wartest, bis die Maiskörner so heiß sind, dass sie platzen. Wichtig hierbei: Schüttele die Siebe ab und zu etwas durch, damit nichts anbrennt. Nachdem alle Körner gepoppt sind, kannst du den Snack herausnehmen und nach Belieben würzen.

 

Meine Lieblings Popcorn-Rezepte

In diesem Abschnitt zeige ich dir, welche Popcorn-Varianten meine persönlichen Favoriten sind. Außerdem siehst du hier eine erlesene Auswahl an den unterschiedlichsten Popcorn-Rezepten. Viel Spaß beim snacken!

 

Rezept 1: Perfektes, süßes Kino-Popcorn

 

Zutaten (für etwa zwei Portionen):

  • 50 Gramm Puffmais
  • 4 EL Öl
  • 3 EL Zucker

 

Zubereitung:

Zunächst musst du das Öl in einem großen Topf heiß werden lassen. Bitte achte darauf, dass es wirklich sehr heiß ist, damit auch alle Körner gut aufpoppen können. Danach gibst du den Zucker hinzu und rührst für ca. 10 Sekunden. Nun sofort den Topf von der Herdplatte nehmen und den Mais in den Topf geben. Anschließend schnell den Deckel draufmachen und gelegentlich den Topf schütteln. Nachdem alle Körner gepoppt sind, fülle das fertige Popcorn in eine Schüssel, aber verschließe diese nicht, damit die Feuchtigkeit aus dem Popcorn rausgeht.

 

Rezept 2: Schokoladen-Popcorn

 

Zutaten (Für 2 Portionen):

  • 2 EL Milch
  • 4 EL Maissirup
  • 100 Gramm Zucker
  • 140 Gramm Popcornmais
  • 6 EL Öl
  • 4 EL Butter
  • 120 Gramm Zartbitter-Schokolade

 

Zubereitung:

Zunächst heizt du den Ofen auf 150 Grad vor und erhitzt das Öl in einer Pfanne. Sobald das Öl in der Pfanne richtig heiß ist, gibst du den Puffmais hinzu und wartest, bis alle Körner geplatzt sind. Achtung: Deckel drauf und nicht das Schütteln vergessen. Nachdem alle Maiskörner zu Popcorn geworden sind, füllst du diese in eine andere Schüssel. Als nächstes gibst du die Milch, den Sirup, Butter und Zucker in einen weiteren Topf. Warte nun bis die Butter geschmolzen ist (mittlere Hitze). Dann kochst du die Masse noch für weitere zwei Minuten allerdings ohne dabei zu rühren. Nehme nun den Topf mit der Masse vom Herd und rühre die komplette Schokolade hinein, bis diese geschmolzen ist. Zu guter Letzt gießt du den ganzen Topfinhalt über das fertige Popcorn und rührst das ganze durch, bis sämtliches Popcorn mit Schokolade überzogen ist. Lege alles auf ein Backblech und schiebe es für 15 Minuten in den Ofen. Danach hast du leckeres knuspriges Schoko-Popcorn!

Rezept 3: Popcorn mit Käsegeschmack

 

Zutaten (für etwa zwei Portionen):

  • 2 EL Margarine
  • 80g Mais
  • Salz
  • 1/2 TL Knoblauchpulber
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/4 TL Cayennepfeffer
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1-2 EL Pflanzenöl

 

Zubereitung:

Zunächst musst du wie immer das Öl in einem Topf erhitzen. SObald eine gute Temperatur erreicht ist, kannst du den Mais hinzugeben und den Deckel auf den Top legen. Ab und zu den Topf schwenken, damit nichts anbrennt. Sobald alle Körner aufgepoppt sind, kannst du es von der Herdplatte stellen.

Inzwischen gibst du die Margerine in einen Topf und lässt sie schmelzen. Alle anderen Zutaten (Gewürze usw.) gibst du in eine Schüssel und rührst sie kräftig um. Als Letztes gibst du die geschmolzene Margerine über das Popcorn und streust die Gewürze darüber. Wenn du alles gut vermischt hast, ist das Käse-Popcorn fertig!

 

Die schönsten Popcorn-Geschenkideen

Vielleicht kennst du jemanden in deinem Umfeld, der Popcorn genauso liebt, wie du? Falls ja, habe ich hier ein paar tolle und spannende Popcorn-Geschenk-Ideen für dich. Oder du gönnst dir selbst mal eine kleine Freude und stöberst in meinen Lieblings-Popcorn-Gadgets. Egal ob Bücher oder kuriose Popcorn-Varianten aus Fernost. Hier findest du wirklich für jeden Geschmack das Richtige!

 

Die besten Bücher über Popcorn

 

Die fabelhafte Welt des Popcorns – Das etwas andere Gourmet-Kochbuch

Jetzt auf Amazon kaufen

 

Inhalt:

Dieses Kochbuch beinhaltet über 40 ausgefallene Rezeptideen für jeden Geschmack. Dabei findest du nicht nur würzige und scharfe Varianten, sondern auch süße und knusprige Popcorn-Ideen. Weiterhin sind die Rezepte teilweise sehr klassisch gehalten, aber einige davon sind auch sehr ausgefallen.

Ich kann dir dieses Buch wirklich nur empfehlen! Speziell wenn du auf der Suche nach tollen neuen Rezepten für deinen Lieblings-Snack bist.

Ein paar Rezept-Beispiele aus dem Buch:

  • Thai-Curry-Popcorn
  • Cranberry-Popcorn-Muffins
  • Butter-Karamell-Popcorn

Na, läuft dir auch schon das Wasser im Mund zusammen? Dann bestelle dir dieses tolle Buch am besten gleich! Es wird sich lohnen!

 

 

Das Popcorn-Loop Rezeptbuch – 128 Seiten voller leckerer Rezeptideen

Jetzt auf Amazon kaufen

 

Inhalt:

In diesem Rezepte-Buch findest du viele tolle Rezepte speziell für den Popcorn-Loop. Auf insgesamt 128 Seiten ist wirklich ein Popcorn-Rezept für jeden dabei. Da du mit dem Popcorn-Loop kinderleicht dein eigenes leckeres Popcorn machen kannst, ist diese Buch die ideale Ergänzung um deinen Lieblings-Snack noch ausgefallener zu genießen.

 

Der Popcorn-Loop

Popcornloop kaufen

Mehr Infos zum Popcorn-Loop findest du hier.